Apfelgrips

 

Mitarbeiter / in gesucht!

Der
Landschaftspflegeverband Weidenberg
und Umgebung e.V.
sucht eine/n

Mitarbeiter / in

für das Streuobst-Projekt Apfel-Grips.

Weiterlesen ...

Anfahrt

From Address:

Vertriebsgebiet

From Address: To:

Das macht unseren Apfelsaft so wertvoll

- Hergestellt aus ungespritzten Äpfeln von Streuobstwiesen aus den sieben
  Mitgliedsgemeinden Creußen, Goldkronach, Speichersdorf, Emtmannsberg,
  Kirchenpingarten, Seybothenreuth und Weidenberg.

 - Aussortieren der Äpfel bei der Annahme

 - kurze Transportwege

 - schnelle Verarbeitung

 - unverdünnter Direktsaft

 - 100% naturbelassen

 - ohne Zuckerzusatz

 - ohne Zusatz von Aromen

 - ohne Farb- und Konservierungsstoffe

Wie entsteht unser Apfelsaft?

An zwei Tagen im Herbst erfolgt die Annahme der gesammelten Äpfel aus allen sieben Apfel-Grips-Gemeinden direkt in Weidenberg. Die angenommenen Äpfel werden zur Kelterei gefahren. Dort werden sie gewaschen und anschließend in einer Obstmühle fein vermahlen.

Der Obstbrei wird zur Obstpresse gepumpt. Die Bandpresse presst durch immer enger werdende, sich drehende Walzen den Rohsaft ab. Anschließend wird der Apfelsaft in der Zentrifuge von festeren Stoffen getrennt. Die feineren Stoffe bleiben als Trub in unserem naturtrüben Apfelsaft.



Würde man klaren Apfelsaft machen wollen, müssten jetzt mehrfach Filtrierungen und Ausfällungen erfolgen. Auf diese aufwändige und mit geschmacklichen Verlusten verbundene Bearbeitung verzichten wir bewusst beim „Apfel-Grips“-Saft. Er soll so naturbelassen wie möglich sein. Damit der Apfelsaft haltbar wird, erfolgt eine kurze Erhitzung und dann sofort die Abfüllung.

Im Gegensatz zu vielen preiswerten Säften, die aus billigerem Apfelsaftkonzentrat durch Rückverdünnung hergestellt werden, hat unser „Apfel-Grips“-Saft noch das volle Fruchtaroma und den natürlichen Geruch - fast so wie selbstgepresster Saft. 
 


Schmecken Sie den Unterschied!

Weidenberger Spindling

Im Weidenberger Raum gibt es seit mehr als hundert Jahren eine seltene, hier gezüchtete gelbe Pflaumensorte.

Dieser "Weidenberger Spindling" ist eine dem hiesigen Klima bestens angepasste, sehr früh reifende Zwetschgensorte. Die wohlschmeckenden Früchte sind hervorragend für die Herstellung von Marmeladen, Kuchen, Likör und zum Sofortverzehr geeignet. Für weite Transportwege oder Lagerung eignen sich die Spindlingfrüchte allerdings nicht.



Früher war der Weidenberger Spindling in jedem Bauerngarten, in den Streuobstwiesen und in den Hecken im Weidenberger Raum verbreitet. Doch genauso wie beim Streuobst wurden kaum neue Spindlingbäume gepflanzt, die alten Bäume aber gefällt.

Zur Erhaltung dieser robusten Lokalsorte werden vom Landschaftspflegeverband Weidenberg und Umgebung e.V. die restlichen Spindlingbäume ausfindig gemacht, Spindling-Jungbäume vermehrt und weiter gegeben.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns.

Impressum


Landschaftspflegeverband Weidenberg und Umgebung e.V.

Rathausplatz 1
95466 Weidenberg

Telefon 09278 977-31

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Steuernummer: 208/109/70279




Ansprechpartnerinnen
Frau Schamel, Telefon 09278 977-36 (nur vormittags)
Frau Dahinten, Telefon 09278 977-31
Frau Schmidt, Telefon 09278 977-64  (Mo und Fr vormittags, Di und Mi nachmittags)


Disclaimer

1. Haftungsbeschränkung
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz
Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Streuobstwiesen - einzigartig und gefährdet

Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten und vielfältigsten Biotopen unserer Kulturlandschaft, aber leider auch zu den am stärksten bedrohten.

Die frühere Nutzung bestand vor allem in der Obsterzeugung und in der Bewirtschaftung des darunter befindlichen Grünlandes, welches als Mähwiese oder Viehweide diente. Doch die anfallende Arbeit ist aufwendig und für viele Landwirte heute nicht mehr rentabel. Eine Pflege der Bestände ist aber unerlässlich, denn nur dann kann qualitativ gutes Mostobst erzeugt werden und die Bäume bleiben gesund.



So vielfältig die Nutzung einer Streuobstwiese sein kann, so groß ist auch ihr Artenreichtum, da sie verschiedenste Lebensräume kombiniert. Bei einem Spaziergang in den Streuobstwiesen können hier viele Vogelarten gehört und gesehen werden.

Schon im Frühjahr, wenn Bäume und Wiese blühen, lassen sich hier zahlreiche Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und sonstige Insekten beobachten. Mit etwas Glück können in der Dämmerung weitere Bewohner wie Fledermäuse, Siebenschläfer, Marder oder auch der Igel hier angetroffen werden. Alle diese Tiere sind in unserer intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flur auf solche Rückzugs-, Nahrungs- und Vermehrungslebensräume angewiesen.



Neben der ökologischen Funktion erfüllen Streuobstwiesen auch andere wichtige Aufgaben: Die Bäume wirken wie ein Windschutz und ihre Wurzeln verhindern eine Abtragung des Bodens. Da Streuobstwiesen grundsätzlich extensiv und ohne den Einsatz von Chemikalien bewirtschaftet werden, leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Grundwasserschutz. Nicht zuletzt stellen Streuobstwiesen aber auch ein charakteristisches Element unserer Landschaft dar. Sie laden ein zum Verweilen und sind somit ein Ort der Ruhe und Erholung.

Initiative "Apfel-Grips" - Naturschutz im Glas

Der Landschaftspflegeverband Weidenberg und Umgebung e. V. mit den Mitgliedsgemeinden: Creußen, Goldkronach, Speichersdorf, Emtmannsberg, Kirchenpingarten, Seybothenreuth und Weidenberg hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, die wertvollen Streuobstwiesen unserer Region zu erhalten.

Um zum Schutz der Schönheit und Vielfalt unserer Landschaft wie auch seltener Tier- und Pflanzenarten beizutragen, wurde die Initiative Apfel-Grips ins Leben gerufen. 

Aus diesem Grund hat sich die Initiative entschlossen einen regionalen Apfelsaft herzustellen. Mittlerweile sind viele weitere köstliche Streuobstprodukte hinzugekommen.



Das Obst hierfür stammt dabei ausschließlich von „Apfel-Grips“-Vertragsflächen. Die Wiesenbesitzer verpflichten sich, keine Spritzmittel und Mineraldünger zu verwenden.

Der Ankauf der Äpfel erfolgt zum garantierten Mindestpreis. Die Sammelstelle befindet sich direkt in Weidenberg, so dass sich keine langen Anfahrtswege ergeben.

Darüber hinaus erhalten die Vertragspartner Hilfe bei der Pflege und Ernte der Streuobstwiesen. Ebenso werden Neuanpflanzungen von Obstbäumen vorgenommen.  In Zusammenarbeit mit dem Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege werden regelmäßig Baumschnittkurse für Interessierte durchgeführt.



Durch die Vorsortierung des Obstes, das sofortige Pressen und die schonende Verarbeitung (keine Zusätze) schmeckt unser Saft wie selbstgepresst. Das heißt mit jedem Schluck „Apfel-Grips“ unterstützen auch Sie den Erhalt unserer schönen und für die Natur so wertvollen Streuobstwiesen.



Durch den Besuch von Märkten, Schulen und die Durchführung von Ferienprogrammen wird versucht, die Öffentlichkeit und vor allem auch die nächste Generation für dieses Thema zu begeistern.

Willkommen



Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Initiative "Apfel-Grips" des Landschaftspflegeverbandes Weidenberg und Umgebung e.V.

Erfahren Sie auf den nächsten Seiten unter anderem wie unser "Apfel-Grips"-Saft hergestellt wird, was ihn so besonders macht und wie Sie mit jedem Kauf den Erhalt ökologisch wertvoller Streuobstbestände in unserer Region unterstützen. 

blanko

blanko

Apfel-Secco



Inhalt: 0,75l
 
Apfelperlwein halbtrocken

Hergestellt aus den Apfelsorten Boskoop und Bohnapfel.
Diese alten Apfelsorten verleihen diesem besonderen Tropfen den fruchtig herb-süßen Geschmack. 

 Ab sofort erhältlich.







Apfel-Holler-Secco



Inhalt: 0,75l
 
Apfelperlwein mit Holunderblüten halbtrocken 

Hergestellt aus traditionellen Apfelsorten und den Blüten vom Holunder.
Ein eleganter Geschmack.

Ab sofort erhältlich.








Spindling-Marmelade


 
Inhalt: 280ml oder 390ml
 
Zutaten: Spindlinge, Zucker, Pektin, Zitronensäure, Sorbinsäure


Derzeit leider ausverkauft




Apfel-Holler-Gelee



 
Inhalt: 280ml
 
Zutaten: Apfelsaft, Holunderblüten, Zucker, Pektin, Zitronensäure




Quitten-Marmelade


 
Inhalt: 280ml
 
 
Zutaten: Quitten, Zucker, Pektine, Citronensäure, Sorbinsäure, Palmöl



Weitere Beiträge ...

  1. Apfel-Brand
  2. Apfel-Quitten-Brand

Unterkategorien

  • News
  • Content
  • Secco
    Neben unserem Apfelsaft produzieren wir auch noch weitere köstliche Apfel-Grips-Streuobstprodukte.

    Alle Produkte können Sie in unserer Geschäftsstelle direkt erwerben.
  • Marmelade
  • Schnaps
    Schnäpse und Liköre aus heimischem Obst
    Unsere Obstbrände und -liköre erhalten Sie mit 0,2l, so lange der Vorrat reicht. Auf Vorbestellung füllen wir gerne auch 0,35l oder 0,5l für Sie ab.